· 

Medienbruch im Bereich E-Commerce.

Medienbrüche bei verkaufsfördernden Werbemaßnahmen.

Was ist ein Medienbruch in der Werbung überhaupt und mit welchen Folgen hast Du zu rechnen. 
Hier findest Du vier der schlimmsten Medienbrüche im Bereich Onlinehandel. 

Nummer 1: 

Alle gedruckten Dialogmarketing Maßnahmen, die zum Kauf in einem Onlineshop animieren sollen und vielleicht obendrauf sogar als Zugabe einen Gutscheincode für Rabatte enthalten. Der ROI ist hierbei  nahezu nicht existent und die Ausgaben je nach Auflage und Versandkosten reine Geld Verschwendung. 

 

Das Gleiche gilt auch umgekehrt.

Digitale Gutscheine, die zum Kauf beim stationären Handel animieren sollen. Völlig sinnlos und als verkaufsunterstützende Maßnahme wirkungslos.     

Nummer 2: 

Hörfunkspots, die einen Onlineshop bewerben.

Stell dir vor du bist in der Küche oder im Auto, also bist aktiv mit etwas beschäftigt und hörst Radio. Bist offensichtlich nicht am Laptop oder am Smartphone. 

 

Bis Du dann endlich wieder vor einem Rechner sitzt, hast Du längst den im Radio beworbenen Onlineshop vergessen. Also wieso um Gottes Willen sollte es anderen Konsumenten anders gehen wie Dir. 

Nummer 3: 

Plakat und Print Werbung für einen Onlineshop. Da am besten den Geldkoffer mit dem Media Budget anzünden und damit wenigstens für etwas Nestwärme in der Marketing Abteilung sorgen. 

Konsequenz einer solchen Maßnahme: am besten eine sofortige Kündigung des Verantwortlichen. 

Nummer 4: 

Schaltung eines TV-Spots für einen Onlineshop. Konsequenz...

Diese ganzen Maßnahmen funktionieren deswegen nicht, weil wir in einem Umfeld von Hektik, Stress und ständiger Reizüberflutung leben. 


KEIN Konsument merkt sich Dinge so lange das er nach 30 min noch die Adresse deines Onlineshops in sein Smartphone eintippt und shoppen geht.

 

Wenn Du dein Budget optimal nutzen möchtest, hole den Konsumenten online ab und gewährleiste das der Kunde mit maximal 1-2 Klicks zum deinem Produkt kommt. 

 

Egal ob es sich hierbei um einen Video Anzeige, Banner, Clickfunnels, ein Content Ad oder andere Maßnahmen handelt.

Für den Konsumenten muss es der einfachste Weg zu Ziel sein ohne das er in der Beschaffungskette unterbrochen wird.

 

Alles andere ist reine Geld und Zeitverschwendung. 


Ich helfe dir gerne weiter!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.