· 

Amazon kauft Shop-Apotheke.

DENN WAS DER APOTHEKER NICHT WEISS, MACHT IHN NICHT HEISS!

Bereits heute kaufen 15% aller Kunden Ihre OTC - Arzneimittel online, Tendenz steigend. Und um den stationären Apotheker nicht zu verärgern vereinbaren Pharmaunternehmen still und heimlich Kooperationen mit den größten Online Händlern.     

Unauffällig

Und um den stationären Apotheker nicht zu verärgern vereinbaren Pharmaunternehmen möglichst unauffällig Kooperationen mit den größten Online Händlern.  

Das fängt bei Bannerwerbung und Sonderplatzierungen an, bis hin zu Sonderkonditionen bei Großeinkäufen. 

Gerüchteküche.

So ist es nicht verwunderlich das es 2017 zur Verbreitung eines Gerüchts kam. Amazon würde die Shop-Apotheke kaufen und damit in das Pharma Geschäft mit einsteigen. Allein dieses Gerücht führte zu einem rasanten Anstieg der Shop-Apotheke Aktien.     

Weiter Gerüchte kursieren es gäbe Interesse an DocMorris welche zur Schweizer Firma Zur Rose gehört. Doch alles nur Gerüchte? Klar ist jedoch das früher oder später Amazon auch in den OTC Markt einsteigen wird und den Markt damit ordentlich aufwirbeln wird. 

Beteiligungen von Pharmaunternehmen an Online-Apotheken

Was aber bei dem ganzen im unklaren bleibt ist inwieweit vielleicht bereits Pharmaunternehmen an diversen Online Apotheken beteiligt sind und damit den Markt als auch das Kaufverhalten von Medizinprodukten Online beeinflussen, eigene Produkte in Onlineshop pushen lassen und gleichzeitig an Konkurrenzkäufen mit profitieren.

Vielleicht ist auch dies mit ein Grund weshalb Amazon sich noch zurückhält und der Kauf der Shop-Apotheke weiter ein Gerücht bleibt und in den nächsten jahren einen eigenen Arzneimittelversandhandel aufzieht.
Es bleibt weiter spannend.

 


Ich helfe dir gerne weiter!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.